Klassenlager im Mistlibühl «Vortrag über Eulen, Nistkästen und Vogeleier»

Ein Uhu auf Reisen.

Ein kurzer Aufschrei!!
Eine Frau in der ZHAW war erschrocken, als ich mit einem Uhu auf dem Arm aus dem Gebäude kam.
Nein, ich bin kein Falkner.
Der Uhu ist nicht echt, sondern lebensecht präpariert mit einem durchdringenden Blick.
Er wurde uns von der ZHAW zur Verfügung gestellt, weil der Naturschutzverein Richterswil Samstagern eine gute Zusammenarbeit mit der Hochschule pflegt.

Ich bin mit Joe Rogenmoser auf dem Weg ins Mistlibühl.
Dort hat die 3. Klasse aus Richterswil ein Klassenlager.
Joe und ich erzählten den interessierten Schülern spannendes über Eulen, Vogeleier, Nistkastenpflege und was man alles erlebt, wenn man Nistkästen reinigt und einem keine alten Nester erwarten, sondern eine Haselmaus herausspringt und ein Berg von Haselnüssen herausrollt, welche die Maus als Wintervorrat angelegt hat.

Begonnen hatten wir mit einem Quiz.
Die Eulen (wir hatten auch noch eine wunderschöne Schleiereule dabei) wurden mit einem Tuch abgedeckt und die Schüler sollten erraten, worum es sich handeln könnte. Das Thema des Klassenlagers war “Wald”. Das erste Kind hat schon richtig geraten und unser Zeitmanagement wertlos gemacht. Die Kinder hörten interessiert zu und haben erfahren, dass Eulen ihre Ohren nicht auf gleicher Höhe am Kopf haben und dass der Gesichtsschleier als Trichter für den Schall zu den Ohren gebraucht wird. Auch wie man ein Straussenei richtig ausbläst um die Schale nicht zu zerstören hat Joe den Schülern verraten.

Zum Schluss haben wir noch Fotos unserer Wildtierkameras im Dorf gezeigt und das erstaunen war gross, welche Tiere bis zu uns ins Dorf kommen.

Ein sehr gelungener Anlass. Joe und ich hatten Freude an den aufgestellten Zuhörern.

Frank Blume